Montag, 8. Oktober 2012

Spiel mir das Lied vom Büro - den "Schalldruck" kontrolieren bevor es zu Problemen kommt

Beratung und Service
www.akustikberater.org
Tel. 02053 997 93 95
Andreas Stock
post@rollster.de

Wir befinden uns eindeutig in einer neuen Zeit was die Belastung
durch unsere Umwelt betrifft. Wir wissen alle um die Belastung
von Luftverschmutzung, E-Smog oder der starken Belastung der
Gewässer und Wälder.

Ein wichtiger Punkt ist mittlerweile in vielen Bereichen erkannt
worden - die Lärmbelastung der Umwelt, durch Straßenverkehr
und Flugzeuge. Dort gibt es sehr viele Lösungsansätze.

Da ein immer größer werdender Bevölkerungsteil seinen
Großteil des Tages im Büro verbringt ist es nicht verwunderlich,
dass auch hier erste Trends zu erkennen sind was die Kranken-
stände in Großraumbüros und Callcenteragenturen betrifft.

Die Belastung durch Lärm ist eindeutig ein fester Bestandteil
der Belastungen denen wir jeden Tag ausgesetzt sind.

Hier setzen wir an und untersuchen zunächst die Klangbilder
im Büro und die Ansprüche an Ihren Bürosound den wir mit
Ihnen gemeinsam kreieren - mit einfachen Mitteln zum Hit - ist
unser Motto. Besser geht immer - daher sind wir aufgrund von
Bügdets eindeutig das Bester herauszuholen was Ihre Bürofläche
hergeben vermag.

Bürolärm wird nun eindeutig definiert als die Geräusche die stören, die
uns im Telefoncenter und Büro stören können. Diese unterschiedlichen
Töne haben allerdings sehr viele Facetten und beinflussen Menschen im
Büro ganz unterschiedlich, weil wir uns entweder näher oder weiter weg
von den Lärmquellen im Großraum befinden, und auch  weil die
unterschiedlichen Geräusche von jedem Menschen anders
empfunden werden.

Aus unserer Kernaufgabe der Callcenterberatung und genau aus diesem
Grund setzt auch unsere Beratung in Sachen Psychoakustik an und bringt nun
subjektive, psychische Höreindrücke mit objektiven, das heißt messbaren
pyhsikalischen Schallereignnissen in einen direkten Zusammenhang.

Hierbei werden nicht nur die reinen Messdaten wie Schallpegel,
Schalldruck und Zeitinterwalle berücksichtigt sondern auch Parameter wie
Tonschärfe, Tonrauhigkeit und Tonhaltigkeit, also wird der "Klang" im
Büroraum untersucht.

Beratung und Service
www.akustikberater.org
Tel. 02053 997 93 95
Andreas Stock
post@rollster.de












Keine Kommentare:

Kommentar posten