Donnerstag, 18. Oktober 2012

Kopfschmerzen und der Bildschirm - Was sagt der Ergonomieberater zur Höhe des Bildschirms im Büro ? Tiefer aufstellen ist besser für den Nacken und wir können uns von Verspannungen verabschieden für das gesunde Büro Callcenter Großraumbüro mit Bildschirmarbeitsplatz

Beratung für Licht und Akustik im Büro und Callcenter
Andreas Stock www.akustikberater.org  /
www.sonnenschutzberater.com / Tel. 02053 997 93 95
oder mailen Sie post@rollster.de

Morgens oder bereits nach kurzer Zeit im Büro hat so mancher
starke Kopfschmerzen und führt sie auf das Bier am Vorabend
oder den zuwenig Schlaf zurück. Die wenigesten denken dabei
an eine ungesunde Sitzhaltung die sehr sehr durch Verspannungen
zu Kopfscherzen oder Druckgefühlen führt. Noch weniger
Büropeople denken dabei an Lichtblendung und störende
Reflektionen auf dem Bildschirm durch mangelhaften Blendschutz
im Bürofenster oder blendendes Bürolicht durch die flakernde
Rasterlampe in der Decke aus den 80ern. Sie sehen wie einfach
die Quellen Ihrer Kopfschmerzen auszumachen sind. Weitere
Felder sind die Akustik und die Sitzergonomie. Daher unser
Rat - viel Wasser trinken, viel bewegen im Büro und für alle
Fälle den Berater kontaktieren für Licht, Akustik und Büromöbel.

Wir wollen im Büro ja fit und gesund bleiben und können durch
einfache Verbesserungen sehr leicht dazu beitragen. Wir können
aufgrund der neuen Bildschirmgeneration die keine spiegelden
Oberflächen mehr aufweist die Bildschirme nun so aufsttellen,
so das die Bildschirmunterkante so nah wie möglich an die Tisch-
platte grenzt. Der Bildschirm sollte soweit nach hinten geneigt sein,
das der Blick senkrecht auf den Bildschirm trifft. Der Abstand zum
Bildschirm empfehlen wir mit 50 cm, gemäss der aktuellen Richtlinien
eine  Zeichenhöhe von 3 mm bei 60 cm mindestens 4 mm.

Die Helligkeit ist soweit richtig eingestellt wenn wir die dargestellten
Informationen ohne Blendung gut sehen können.

Voraussetzungen für ein Blendfreies Arbeiten ist weiterhin mit dem
richtigen Lichtschutz zu erreichen wie mit dem Tageslichtfilter dem 
Folienrollo und dem Blendschutzrollo.

Die richtige Beleuchtung mit blendfreiem Licht kann sehr günstig
und stromsparend erreicht werden mit den Stehleuchten der
neusten Generation die einen direkten und indirekten Lichtanteil
bieten und dem Tageslicht eine angemessene Lichtmenge zu-
steuern wobei mit einem Tageslichtsensor gearbeitet wird und
dem Umweltschutz durch sinnvolle Energieeinsparung genüge
getan wird.

Beratung die sich schnell auszahlt erwartet Sie bei Andreas Stock
Ihr www.designberater.info für Ergonomie & Design 









Keine Kommentare:

Kommentar posten